Grillo-Werke AG erhält Auszeichnungen vom VCI

 

Getreu unserem Leitsatz „Fortschritt als Tradition“ ist seit der Gründung des Unternehmens die Entwicklung neuer Verfahren, Prozesse, Werkstoffe sowie Chemikalien in allen Geschäftsbereichen ein Kernthema, um unsere Produkte zu optimieren.

Als ein innovatives Unternehmen stellen wir uns aber auch der Verantwortung, die wir für den Erhalt und Schutz der Umwelt tragen. Ressourcenschonung und Produktsicherheit sowie Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz sind wesentliche Bestandteile unserer Unternehmensstrategie.

Darum freuen wir uns und sind stolz, dass unser Nachhaltigkeitsengagement über vielfältige Auszeichnungen anerkannt wird.

Gleich zwei Gewinne im VCI Responsible Care-Wettbewerb für Grillo im Jahre 2017

Als rohstoffarmes Land ist Deutschland auf den Import von Rohstoffen angewiesen. Die effiziente und nachhaltige Nutzung von Abfallstoffen ist daher von zentraler Bedeutung für die deutsche Wirtschaft.

„Wir haben gute Ideen zur Kreislaufwirtschaft“ – unter diesem Motto stand 2017 der Responsible-Care-Wettbewerb des Verbands der Chemischen Industrie (VCI). In diesem Jahr wurde ein gemeinsames Projekt der Grillo-Werke und der Firma Aurubis aus Lünen ausgezeichnet. Dieses nachhaltige Projekt der kurzen Wege mit einem nachweisbaren, lückenlosen Wertstoffkreislauf für Kupfer, Zink und andere wertvolle Metalle wurde von der Jury als ein Paradebeispiel für die Kreislaufwirtschaft angesehen. In NRW wurde diese innovative Kooperation zwischen zwei Industrieunternehmen in Nordrhein-Westfalen mit dem ersten Platz und im Bund mit dem zweiten Platz ausgezeichnet.

Dieses Langzeitprojekt sichert die Zukunft der Zinksulfat-Anlage am Standort Duisburg-Hamborn – die bedeutendste Anlage zur Herstellung von Zinksulfat in der EU – und damit auch zahlreiche Arbeitsplätze für unsere Region.

 

Grillo erhält 2016 den 1. Preis des VCI NRW Responsible-Care-Wettbewerbs

Das Projekt „Neue Maßstäbe an die Sicherheitstechnik von Druckkesselwagen“ ist 2016 Sieger des diesjährigen RC-Preises des VCI NRW „25 Jahre RC – Unser bestes Projekt“ in der Kategorie „Transportsicherheit“ geworden. Die Preisverleihung fand auf dem Parlamentarischen Abend des VCI NRW am 1. Juni statt. Prof. Dr. Dröscher, Clustermanager Chemie.NRW und Vorsitzender der Jury verschiedener Fachleute aus den Unternehmen, übernahm die Laudatio: „Grillo hat gemeinsam mit Wascosa einen Druckkesselwagen entwickelt, der durch seine innovativen Sicherheitselemente die Sicherheit im Bereich der Tankkesseltransporte maßgeblich erhöht. Mittlerweile sind mehr als 1.000 dieser Kesselwagen im Einsatz und auch europäische Regelungen wurden bereits durch diese neuen Entwicklungen angepasst. Diese deutliche Verbessern der Transportsicherheit im Bereich der Schienentransporte hat die Jury beeindruckt und war einen Sieg in der Kategorie Transportsicherheit wert.“ Er überreichte gemeinsam mit dem stv. Landtagspräsidenten Dr. Papke und dem Vorsitzenden des Vorstandes VCI NRW Dr. Hilken den Preis an Herrn Dr. Schulte.